Buckfast-Belegstelle Taubensuhl

Landesverband der Rheinland-Pfälzischen Buckfastimker e.V.

Gebrauchsbelegstelle Taubensuhl im Pfälzer Wald

Geographische Lage

Die Gebrauchsbelegstelle Taubensuhl liegt auf etwa 534 m Höhe im Herzen des Pfälzer Waldes, auf einem Plateau zwischen Eußerthal und Johanniskreuz bei Annweiler, im Bundesland Rheinland-Pfalz. Der Pfälzer Wald ist das größte zusammenhängende Waldgebiet Deutschlands und eine der größten zusammenhängenden europäischen Waldflächen.

Zusammen mit den Nordvogesen wurde der Pfälzer Wald 1998 als erstes grenzüberschreitendes Biosphärenreservat der UNESCO in Europa ausgewiesen. Der deutsche Teil war damit das 12. von 15 Biosphärenreservaten in Deutschland.

Taubensuhl ist der einzige Ort im Pfälzer Wald, in dessen Radius von 3 km keine größeren Dörfer zu finden sind. Durch diese Lage hoffen wir eine gute Anpaarung erreichen zu können.

Aufgrund der Edelkastanienblüte, zu der Völker aus dem gesamten Bundesgebiet anwandern, sind wir gezwungen den Belegstellenbetrieb ab Mitte Juni für 4 Wochen ruhen zu lassen.

Die Gebrauchsbelegstelle Taubensuhl verfügt über einen eingetragenen Schutzradius von 3 km.

Drohnenlinie 2017 (20 Drohnenvölker)

Diese hellgelbe Linie ist durch nichts aus der Ruhe zu bringen, sie ist extrem sanftmütig und kann das ganze Jahr ohne Schleier bearbeitet werden.

Obwohl diese Linie nicht so brutfreudig ist, baut sie starke Völker auf und entwickelt sich rasant weiter. Im Frühjahr kommt sie nicht so schnell und stark aus dem Winter, steht aber trotzdem rechtzeitig gut da, wenn der Frühling etwas sanfter los legt. Der Frühjahrsertrag kann sich dann wirklich sehen lassen, die restlichen Trachten macht sie top. Sie lässt sich gut pressen und will nicht schwärmen. 5,1er Zellen baut sie wunderschön aus.

B2(AME) = .15 - B17(AME) ins L185(CHP)
Es stehen 20 Vatervölker zur Verfügung.
... mehr Informationen über das Pedigree finden Sie hier:
Taubensuhl mountain mating place (Rheinland-Pfalz, DE)

Beschickungstermine

An- und Ablieferung immer Mittwochs von 19:00 Uhr bis 21:00 Uhr
24. Mai / 7. Juni / 21. Juni / 5. Juli / 19. Juli / 2. August

Letzter Abholungstermin: 16. August

Belegstellenordnung Taubensuhl

Diese Belegstellenordnung tritt mit ihrer Veröffentlichung auf der Homepage des Landesverbandes der Rheinland-Pfälzischen Buckfastimker e.V. in Kraft und gilt bis eine neuere Version erscheint.

Die Belegstelle Taubensuhl ist eine Einrichtung des Landesverbandes der Rheinland-Pfälzischen Buckfastimker e.V. Der Landesverband ist für den Unterhalt und die rechtlichen Rahmenbedingungen verantwortlich.

Ein Belegstellenleiter wird vom Landesverband berufen. Er regelt in seinem Auftrag den ordnungsgemäßen Belegstellenbetrieb. Der Belegstellenleiter kann in Abstimmung mit dem Landesverband weiteres Belegstellenpersonal berufen. Dieses unterstützt im Auftrag des Belegstellenleiters den reibungslosen Verlauf der Anlieferungen und Abholungen. Den Anweisungen des Belegstellenpersonals ist Folge zu leisten. Sie üben in Vertretung des Landesverbandes das Hausrecht aus.

Das Betreten der Belegstelle ist nur mit Zustimmung oder im Beisein des Belegstellenpersonals erlaubt.

Mit Aufstellung der Begattungseinheiten wird diese Belegstellenordnung automatisch anerkannt.

Die Missachtung der Belegstellenordnung bewirkt den sofortigen, dauerhaften Ausschluss vom Belegstellenbetrieb.

Anmeldung

Vor der Anlieferung der Begattungseinheiten, muss eine Anmeldung beim Landesverband / Belegstellenleiter erfolgen, bei der die Menge der Einheiten und der Termin für Anlieferung sowie Abholung vereinbart werden.

Neben Ihrer vollständigen Adresse, geben Sie bitte an, unter welcher Telefon- oder Handynummer Sie am Anliefer- und Abholtag erreichbar sind. Falls Sie beim An- bzw. Abholen nicht selbst kommen können, muss zwingend mitgeteilt werden, welche Person dies für Sie macht.

Die Anmeldung erfolgt ausschließlich an: zucht[at].protected.buckfast-rp.de

Anlieferung

Zur Anlieferung sind alle Kästchen zugelassen. Für EWKs sind keine Aufstellmöglichkeiten vorhanden. Auf einwandfreien Zustand der Kästchen ist zu achten.

Folgendes ist zwingend einzuhalten:

  • Die Einheiten sind wetterfest mit Name und Adresse des Züchters zu versehen.
  • Die Einheiten müssen absolut drohnenfrei sein und von uns kontrollierbar über ein Drohnenabsperr­gitter verfügen.
  • Bei der Anmeldung ist ein entsprechendes Gesundheitszeugnis, gemäß der jeweiligen Anordnung des Veterinäramtes, zwingend vorzulegen.
  • Die Kästchen müssen sturm- und rüttelsicher sein, eine Versiegelung ist vorteilhaft
  • Die Versorgung der Einheiten mit Futter kann nicht durch das Belegstellenpersonal erfolgen.

Bei der Anlieferung und Abholung erfolgt die Kontrolle durch das Belegstellenpersonal.

Bei Nichteinhalten der Belegstellenordnung kann die gesamte Anlieferung abgewiesen werden.

Ein Rechtsanspruch auf Aufstellung von Begattungseinheiten besteht nicht.
Für eine erfolgreiche Begattung kann keine Garantie gegeben werden.

Die Aufstellung erfolgt auf eigene Gefahr. Der Landesverbandes der Rheinland-Pfälzischen Buckfastimker e.V. übernimmt keinerlei Haftung. Der Aufsteller hat für eine ausreichende Versicherung selbst zu sorgen. Das gilt sowohl für die Bienen als auch Diebstahl der Einheiten/Königinnen, Frevel, Wild- und Sturmschäden und andere Risiken.

Gebühren

Anliefergebühr je Züchter: € 5,-
Nutzungsgebühren je Begattungseinheit: € 5,-
Die Gebühren sind bei Anlieferung Bar zu entrichten.